Bad Kösen, meine neue Wahlheimat

Nachdem ich als geborener Ruhrgebietler aus Essen, über 22 Jahre im

Rhein-Main Gebiet gelebt habe, hat es mich teils beruflich und teils privat in

den Osten verschlagen. Meine neue Wahlheimat Bad Kösen in der ich nun seit

2005 lebe, möchte ich nachfolgend kurz vorstellen:

Bad Kösen hat 5500 Einwohner und liegt im Burgenlandkreis, Sachsen Anhalt. Burgenlandkreis besagt im Namen schon, dass es hier außer einer sehr schönen Landschaft viele Burgen gibt. An der Saale in Bad Kösen befinden sich große Schaufelräder, die früher durch einen einzigartigen Mechanismus das Saalewasser bergauf zur Saline befördert haben. Das geschah einzig und allein durch eine Schwenkbewegung des Kanals (Siehe Bild). Die Mechanik funktioniert noch, dient aber nur den Besuchern zum Anschauen. Unter dieser Konstruktion wird jetzt das Wasser mittels Pumpen befördert.

Zu Bad Kösen gehören folgende Ortschaften: Tultewitz , Schieben, Hassenhausen, Punschrau, Kleinheringen, Rödigen, Saaleck, Stendorf, Lengefeld, Schulpforte, Kukulau und Fränkenau.

Zu erwähnen wäre noch die ganz in der Nähe befindliche Stadt Naumburg, die durch ihren Dom weltberühmt ist

Käthe Kruse hat 1912 ihre erste Puppenmanufaktur in Bad Kösen gegründet. Als diese Manufaktur in der DDR Zeit verstaatlicht wurde, gründeten die Söhne eine Puppenmanufaktur in Donauwörth (Bayern), wo heute noch Käthe Kruse Produkte hergestellt werden. In Bad Kösen befindet sich noch ein Käthe Kruse Museum und ein Geschäft für den Verkauf von Puppen, Stofftieren etc.

Das zu Bad Kösen gehörige Schulpforte, als Kloster und Internat gegründet, muss hier auch erwähnt werden. Es war lange Zeit Landesschule und ist schon seit DDR Zeiten und bis Heute ein Gymnasium für Eliteschüler, die aus der gesamten Bundesrepublik hierher kommen. Auch der Philosoph und Dichter Friedrich Nietzsche studierte 1858 bis 1864 in Schulpforte.

At last, sind in und um Bad Kösen, große Weinanbau Gebiete, wo der wohlschmeckende Saale-Unstrut Wein wächst. Es ist das nördlichste Weinanbau Gebiet Europas !

 

NACHTRAG:

Durch Eingemeindung gehört Bad Kösen mit allen Ortsteilen, seit dem 1.1.2011 zu Naumburg (Saale)

 

Landesschule und Kloster, Schulpforte

 

http://www.landesschule-pforta.de/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Nach oben


nPage.de-Seiten: Auf den Spuren der Marie Antoinette | Jedermannsportgruppe Anröchte